Eine Welpe zieht ein …

und er ist so süß.
Ja genau, alle denken: Oh wie niedlich, der ist ja knuffig. Das macht bestimmt viel Spaß.
Keiner denkt: Boah, ständig nachts raus in die Kälte (jedenfalls im Winter) oder immer auf Trab hinterher sein.

Aber so ist es in Wirklichkeit.
Der Welpe ist süß und knuffig. Da gibt es nichts dran zu rütteln.
ABER…
Viele holen sich einen Welpen und denken. Ach das schaff ich schon. Mein Kind war ja auch ein Baby und nachts wach.
Stimmt – nicht.
Warum?
Ganz einfach, dein Kind macht in die Windel – in der Wohnung und wenn es Hunger hat legst du es nachts an die Brust oder gibst die Flasche.
Der Welpe hat keine Windel – und er muss definitiv runter, raus. auf jeden Fall bei Wind und Wetter und Uhrzeit unabhängig vor die Tür.

Dann werden Stimmen laut, die da meinen:

Der schläft eh durch, wenn ich um 22 Uhr nochmal Gassi gehe.

Stimmt auch nur bedingt, denn jeder Welpe ist anders.
Wir haben hier einen der schläft nur so bis 4 Uhr und dann aber. Dabei war er um ca 22 Uhr unten und hat meistens alles erledigt.
Da ein Welpe am Anfang aber 4 kleine Mahlzeiten bekommt, heißt das auch mindestens 4 Häufchen. -ok wir haben Glück, da wir unseren Merlin auf Barf umstellen, können wir das gut regulieren.
Aber die meisten Welpen bekommen ihr Welpentrockenfutter und das ist auch für den Anfang voll ok, vor allem wenn es der erste ist, sollte man nicht herumexperimentieren. Egal was man auf FB und Co so liest.

Und das ist nur die Nacht! Das ganze dauert einige Zeit bei dem einen klappt das durchschlafen schneller, bei dem anderen eher langsam.

Wer den Blog und die Havaneserwelt verfolgt, der weiß dass wir 3 Welpen hatten. Pico wird am 10. April 2018 ganze 4 Jahre. Muffin ist leider ein Sternchen und Merlin ist am 22. Oktober 2017 geboren.

Pico hat sofort durchgeschlafen. Abends raus und morgens um 4 Uhr ( wenn mein Mann zur Arbeit musste raus) ansonsten ist er zwischen 5 und 6 Uhr aufgewacht. Ja, auch heute noch.

Muffin hat es ähnlich gehalten und hat sich wohl Pico angepasst. Dafür waren wir aber teilweise auch nachts um 2 Uhr noch mit ihm raus – in diesem Fall mein Mann.

Merlin ist definitiv so gegen drei oder halb vier wach. Teilweise schläft er auch mal länger, aber das ist total unterschiedlich. Gut, dann raus Pipi machen und eine Kleinigkeit gegen den Hunger. Dann schläft er aber auch weiter bis ca 7 Uhr. Das war es!
Bei uns ist dann definitiv die Nacht zu Ende.
Tagsüber holen sich die Racker natürlich ihren Schlaf.
Ich also schlaftrunken aufgestanden. Futter gerichtet – jeden Tag frisch, da BARF -beide Hunde satt, getobt und dann – ja genau schlafen sie erstmal ne Runde.
Wollt ihr wissen wie es weitergeht?

Die Tage schreibe ich einen weiteren Beitrag mit einem Einblick in das aktuelle Welpentagebuch von Merlin.

Ich rate euch dringend eins zu führen. Es reicht schon einfach die Uhrzeit und was gemacht und was gefressen. So behält man den Überblick und der Arzt freut sich, falls man mal sehen muss, wie er sich entwickelt hat.
LG dieses Mal vom Frauchen von Pico und Merlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.